Wilkommen im Onlineshop von Aromakraft

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

Aromatherapie bei Kindern

Grundsätzlich kann ich Ihnen nur davon abraten, bei Säuglingen und Kleinkindern mit ätherischen Ölen zu hantieren. Es braucht wirklich einiges an Fachkenntnis um ihr Kind nicht in Gefahr zu bringen.


Ein Beispiel: Lavendel

Man denkt Lavendel beruhigt, ja richtig Lavendula angustifolia P. Miller oder auch Lavendel Vera  genannt

ABER:

1 Tropfen Schopflavendel (Lavendula Stoechas) kann für ein Kind bereits tödlich sein!!


Gehen Sie kein Risiko ein und lassen Sie die Finger von selbst gekauften ätherischen Ölen im Baby-/ Kinderzimmer. 


Die von uns zusammengestellten ätherischen Ölmischungen für Babys/ Kinder sind spezifisch hierfür gemischt, sowohl in der Wahl der ätherischen Öle wie auch in der Dossierung. Unsere Mischungen dürfen - sofern im Produktebeschrieb nicht anders vermerkt ab 3jährig verwendet werden. Kissenspray und Teddybär-Massageöl darf in geringer Dossierung (1 Sprüh-/ Pumpstoss) bereits ab 6 Monaten angewendet werden. Zudem gibt es spezifische Neugeborenen-Mischungen welche bereits in den ersten Lebensmonaten verwendet werden dürfen.


Bei Baby's/ Kleinkindern bitte folgende im Laden gekaufte ätherische Öle NIEMALS verwenden: Eucalyptus, Rosmarin, Thymian, Myrte, Anis, Estragon, Fenchel, Basilikum.  Es gibt wirkungsvolle ätherische Öle für Kinder - sogar einen Eucalyptus oder Thymian - aber bitte nur aus der der Fachhand eines ausgebildeten Aromatherapeuten!


Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung!